Hochzeitsringe: Goldschmiede-Atelier In Der Stadt Basel

Ja, Hochzeitsringe sind ein Saisongeschäft. Aber es ist nicht mehr so extrem wie noch vor sieben Jahren. Damals haben die meisten klassischen Brautpaare im August oder Januar geheiratet. Das hat sich mittlerweile geändert. Klar, die meisten Hochzeitsfeiern sind selten noch im Herbst, aber selten mehr Brautpaare – wir nennen sie schelmisch die Steueroptimierer – trauen sich auch zum zum Jahreschluss.

Hochzeitsringedesigns für kreative Paare die bald Heiraten werden : Absolut aktueller Rat vom Goldschmiede-Meister

Hochzeitsringelegierung fuer junge Brautpaare die ihre Hochzeit planen – 100% modischer Rat aus der Goldschmiede-Werkstatt

Es macht auf den erstent Anblick etwas banal klingen, aber die Eheringesind etwas ueber alle Massen ganz romantisches und einzig allein „Ihre“ unverwechselbaren Ringe fuer die Hochzeit, weil sie sich die Hochzeitringe ausgesucht haben. Weil Sie zusammen zum Goldschmiede-Meister gegangen sind uns beiden sich dort so lange Trauringe begutachtet und anprobiert haben, bis sie beide gemeinsam sicher waren: Das sind unsere. Und wenn es sicher nur einfache, schlichte Goldreife sein sollten: dadurch, welchess Sie sie zusammen ausgewaehlt haben, werden wie zu etwas ganz Einzigartigem, zum Symbol Ihrer moderne Liebe , zum nicht in aller Ewigkeit austauschbaren Zeichen des Versprechens, das Sie sich mit dem Ja wort geben werden.

Und das ist zeitgleich zudem auch ein zentraler Grund, warum Sie Ihrespezielle Hochzeitsringe beim Goldschmiede-Meister erwerben und sich dafuer ebenfalls genuegend Zeit und Ruhe goennen sollten. Denn einzig und allein dieses Gefuehl, nicht einfach irgendein, sondern das Paar Eheringe gefunden zu haben, bekommen Sie in vielen Faellen „vor Ort“, wo Sie die Hochzeitringe von unten und von oben betrachten, im Licht drehen, in den Haenden spüren koennen. Nur so kann einzig und allein dieses wichtige Bauchgefuehl entstehen, durch das zwei Eheringe zu einem untrennbaren Band zwischen zwei Menschen werden.

Hochzeitsringemetall sind besonders fuer die meisten Hochzeitspaare waehrend der Hochzeits-Zeremonie ungemein besonders wichtig und eine bleibende Erinnerung.

Wem es sehr bedeutsam ist, dass seine Hochzeitringewirklich einzigartig sind und kein anderes Paar dieselben traegt, fuer den ist vielleicht ein Modell das richtig, das in der so genannten Mokume-Gane-Technik erschaffen wurde. genau dieses Schmiedeverfahren kommt aus Ja pan und sein Name bedeutet uebersetzt „Holzmaserung in Metall“. Bei genau dieser Technik verwendet man als Ausgansmaterial mehrere uebereinander geschichtete duenne Bleche aus verschiedenfarbigem Metallen, die miteinander zu einem einzigem Barren verschweisst sind. einzig und allein dieser wird in einem sehr aufwendigem, komplizierten und langwierigen Schmiedeprozess von Hand weiter bearbeitet, bis sich die typischen, tatsaechlich an die Maserung von Holz erinnerden Muster bilden. Und vor allen Dingen: Beim Hochzeitsring fuer die Heirat entsteht ein neues Muster, niemals gleicht eins dem anderen. Trauringewerden selbstverstaendlich aus einem einzigen Blechbarren geschmiedet, sodass ihre Muster zu einander passen.

Hochzeitringekommen selbstverstaendlich als Paar daher. Und fast immer tragen sie Partnerlook. Will heissen: Sie haben dasselbe Design und unterscheiden sich hauptsaechlich nur in der Groesse und dadurch, welches der Ring fuerd die zukünftige Ehefrau oft mit einem oder mehreren Safiren verziert ist, waehrend der Ring fuer den Braeutigam „pur“ daherkommt. Hochzeitringezeigen also ihre moderne Zusammengehoerigkeit – und damit die des Brautpaars.

genau diese Partnersymbolik wird von den (Herstellern) GOLDSCHMIEDEN oft noch zusaetzlich im Design oder sogar im Erschaffingsprozess selbst augenscheinlich gemacht. (Auf dieser Seite zeigen wir exemplarisch einige Beispiele aus der Schmuckmanufaktur Bachmann ).Die Idee hinter dem Modell Brautkleid: Der Bräutigam schenkt seiner Liebsten zum Antrag keinen Diamantring, sondern eine Kugel die Trauringe geschmiedet. Was beim Modell „Morgengabe“ Er schenkt seiner Liebsten zum Antrag keinen Diamantring, sonderne eine Kugel aus purem Gold. Sagt sie Ja , werden aus genau dieser Kugel die Trauringe geschmiedet. Was beim Modell „Herzenswunsch“ sicher nur das Brautpaar weiss, weil jeder den „Trick“ kennen soll: Haelt man die Innenschiene des einen Hochzeitsringes richtig an die Innenschiene des einen Rings richtig an die einzigartige und niemals gleiche Aussenschiene des zweiten, zeigt sich das Symbol. Beim Modell „Tecum“ bestehen Damen- und Herrenringe aus unterschiedlichen Edelmetallen wie Gold, aber Eine jede r Trauring traegt ebenfalls einen kleinen oder groesseren Bestandteilvom Metall des anderen in sich. Eine wunderschoene Art zu sagen: „Du bist ein Teil von mir.“

Schweizer Hochzeitsringe: von der Hand des vom Goldschmied und Edelsteinfasser zur Heirat auf dem Standesamt aus Gold geschmiedet.

Diamantbesetzte Ringe vom Goldschmied gibt Ratschläge zur Auswahl der Hochzeitsringewahl: Empfehlungen vom Goldschmiede-Experten

Rosé liegt auf Platz drei noch hinter Platin. Der klare Favorit ist oft noch Gelbgold. Gerade bei Trauringen wird nicht so sehr auf Trends geachtet. Zu einem zeitlosen Design gehört übrigens auch die Ringbreite. Die meisten modernen Menschen sind da doch wieder klassisch – es darf nicht zu schmal und nicht zu breit sein. Wenn Sie mich nach dem durchschnittlichen Ring-Brautpaar fragen: Ein Herren-Ehering ist 4,5 Millimeter breit, ein Damen-Hochzeitsring acht Millimeter.

Die Goldschmied Karsten-Hochzeitsringe mehr dazu es ab 49 Euro.

Die Hochzeitszeremonie krönte übrigens nicht nur Goldschmied Karstens privates Glück, sondern lässt auch die Kasse ordentlich klingeln: Die Katze beweist einmal mehr Geschäftssinn Hochzeitsringe: Goldschmiede-Empfehlung in Chur designte ihren HochzeitsEhering nach. «Für alle, die an meinem Glück teilhaben wollen, habe ich noch eine Junge Überraschung…», schreibt sie . «Ich habe für euch drei Versionen meines Eherings nachdesignt, die ihr jetzt nachshoppen könnt.»

Top aktuelle Hochzeitsringe aus dem Goldschmiede-Atelier für frische verliebte Verlobte die ihre Hochzeit planen : Top klassischer Video-Bericht vom Goldschmiede-Meister

Seit dem 4. Jahrhundert v. Chr. gab es unter anderem auch kupferne Ringe in Form zweier ineinander verschränkter Hände.[4] Nach Livius wurden silberne Eheringe in grosser Zahl auf den Schlachtfeldern Frankreichs gefunden, was man damit erklärt, dass es sich um Eheringe gehandelt haben muss. Seine sakrale Bedeutung in der christlichen Religion hat der Ehering spätestens seit Papst Pius I. (um 791). [8]Seit dem 11. Jahrhundert gehört der Hochzeitsring fest zum kirchlichen Trauritus. Ein vom Hochzeitsringedesign: Weissgold in der Ubersicht erschaffenens Ehepaar von Hochzeitsringen ist ein weit verbreitetes Symbol der Ehe, wobei oft ein Ring durch den anderen geführt ist. Die Trauringe selbst werden auch mit symbolischer Bedeutung versehen.